Danke für 10 Jahre SV Tattenhausen!
Unser langjähriger Trainer der zweiten Mannschaft Werner Wüstner, wurde von den Fußballern im Rahmen des Lokalderby gegen Großkaro offiziell verabschiedet.
Völlig überraschend erreichte uns die Nachricht, dass unser ehemaliger Spieler und Damen-Trainer Martin plötzlich und unerwartet verstorben ist.
Martin war ein ein lustiger, treuer und sehr hilfsbereiter Freund und fand nach seinem Wechsel vom SVO bei uns in Donhausn eine neue Fußball-Heimat! Viele von uns haben noch mit "Angel" zusammen in einer Mannschaft gespielt, egal ob 1., 2. oder 3. Mannschaft.
Durch deinen plötzlichen und viel zu frühen Tod verlieren wir einen Freund, ehemaligen Mitspieler und Trainer.
Deine Fußball-Freunde aus Donhausn sagen leise Servus!
Um den Kindern in dieser schweren Zeit wieder etwas bieten zu können, veranstaltete der SV Tattenhausen am 10./11. Juli ein großes Fußballjugendturnier. Nach Freigabe der Bayerischen Regierung am 1. Juli, dass bei Sportveranstaltungen wieder 1.500 Besucher erlaubt sind, setzte die Abteilungsleitung des SV Tattenhausen alles in die Wege, um das geplante Fußballjugendturnier durchzuführen. Die Anmeldungen der eingeladenen Mannschaften war enorm, sodass Jugendleiter Heico Kleinschmidt für Samstag ein Bambini, F1- und F2-Turnier und Sonntag ein E1- und E2-Turnier mit je 10 bzw. 12 Mannschaften organisieren konnte. Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes war ein reibungsloser Ablauf gesichert. “Ein großer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern die zu einem großartigen scanAutomobile-Jugendcup beigetragen haben. Die zahlreiche Mannschaften und die große Anzahl an Besuchern freute uns ganz besonders. An dieser Stelle noch ein großes Dankeschön an scanAutomobile aus Kolbermoor, die als Sponsor und Namensgeber des Jugendcup wieder sofort zugesagt haben”, so SVT-Jugendleiter Heico Kleinschmidt.
Am Ende des Wochenende erlebten Trainer, Eltern und natürlich die zahlreichen Kinder nach langer Zeit wieder einige schöne und sportliche Stunden am Sportplatz in Tattenhausen.