Tattenhausen stellt die diesjährigen Wattkönige

Auch in diesem Jahr fand wieder das mittlerweile schon legendäre Wattturnier der Fußballer des SV Tattenhausen beim Bräu in Tattenhausen statt.

 

38 Teams kämpften um den begehrten Turniersieg und die bepreisten Platzierungen bis Platz 10. Als Sieger ging in diesem Jahr das Brüderpaar Martin und Franz Wieser hervor. Sie sorgten dafür, dass der Pokal in heimischen Gefilden, sprich in Tattenhausen blieb. Die Plätze zwei und drei gingen an Hofmann Paul/Hofmann Daniel und an Weichselbaumer Johanna/Stecher Anton und somit auch an Lokalmatadoren. Den Schneiderpreis für den letzten Platz sicherte sich das Duo Weigel Sebastian/Kirschbaum Florian.

 

Die Fußballabteilung des SVT bedankt sich bei allen Teilnehmern, Helfern und der Wirtsfamilie Fiederer für die Zurverfügungstellung des Saales.

scanAutomobile Cup 2017 des SV Tattenhausen
 
Am Sonntag, 02.07.2017, wuselte es nur so am Hollergrubenweg in Tattenhausen.

12 F- und 10 E-Jugendmannschaften waren der Einladung des SV Tattenhausen gefolgt, um bereits im dritten Jahr in Folge den scanAutomobile Cup auszuspielen.
 
Am Vormittag konnten die F-Jugendmannschaften ihr Können zum Besten geben. Mit dabei waren dieses Jahr die Nachwuchskicker folgender Vereine: TSV Brannenburg,

SV Westerndorf, TSV Hohentann , ASV AU , TUS Großkarolinenfeld, SV Schechen,

SV Ostermünchen, SC Höhenrain, SV Forsting-Pfaffing, SV Vagen, TSV Bad Endorf und natürlich vom gastgebenden SV Tattenhausen.
Angefeuert von den zahlreich mitgereisten Eltern, Großeltern, Geschwistern und Freunden zeigten die Mannschaften tolle Leistungen und sorgten für einen spannenden Turnierverlauf.
Den Turniersieg konnte dieses Jahr der TSV Brannenburg für sich verbuchen. Der zweite Platz ging an den TSV Bad Endorf und der dritte an den SC Höhenrain. Die F-Junioren des SV Tattenhausen belegten einen guten 8. Platz.
 
Die E-Jugend Mannschaften des SV Schechen, SV Ostermünchen, SV DJK Griesstätt,

SV Westerndorf, DFI Bad Aibling, TSV 1860 Rosenheim, SB DJK Rosenheim, SV DJK Kolbermoor, TSV Babensham und des SV Tattenhausen spielten dann am Nachmittag um den Turniersieg. Die Kids begeisterten die zahlreichen Zuschauer durch klasse Leistungen, spannende Spiel und zeigten allesamt einen tollen Fußball. Höhepunkt für den SV Tattenhausen war dabei sicherlich der Halbfinalsieg gegen das DFI Bad Aibling, letztlich Drittplatzierte, im Siebenmeterschießen. Das Finale konnte der TSV 1860 Rosenheim für sich entscheiden.
 
Dank der Unterstützung von scanAutomobile bekam bei der Siegerehrung jeder der rund 220 Spieler (!) einen eigenen Pokal und konnte stolz nach Hause fahren.
 
Alles in allem ein gelungener Tag am Sportplatz in Tattenhausen, bei dem toller Jugendfußball geboten wurde, es keine Verletzten gab, dank der guten Bewirtung keiner hungern und dursten musste und auch die kurzen Regenschauer der tollen Stimmung keinen Abbruch taten!